Menu

Banker begrüßen die Open-Banking-Revolution, rechnen aber mit einem langen Weg

3 min read|Published October 15, 2021
Our survey shows a majority of European financial executives see open banking as a revolution – rather than an evolution – for the industry. Find out more about how they view the impact it will have, and what they’re looking to enable with the new capabilities.

Unsere Umfrage hat gezeigt: Führungskräfte im europäischen Finanzsektor stehen Open Banking positiver gegenüber als je zuvor – die Mehrheit sieht darin eine revolutionäre Wirkung auf die Branche. Doch der Wandel wird nicht über Nacht geschehen. 37 % der Befragten sagen voraus, dass es mehr als ein Jahrzehnt dauern wird, bis sie ihre Ziele erreicht haben. Natürlich braucht eine solche Veränderung Zeit. Aber wir können nicht umhin, uns zu fragen, ob es nicht eine Abkürzung gibt.

ZUSAMMENFASSUNG
  • Unsere Umfrage unter europäischen Banken zeigt, dass die positive Einstellung zu Open Banking im Laufe der Jahre zugenommen hat: Führungskräfte halten Open Banking für eine Revolution in der Branche.

  • Diese Revolution wird jedoch nicht über Nacht geschehen: 37 % sagen voraus, dass es mehr als ein Jahrzehnt dauern wird, bis die Ziele erreicht sind.
    Während große Umgestaltungsprojekte viele Jahre dauern können, kann eine

  • Partnerschaft mit Fintechs diese Bemühungen beschleunigen.

ZUSAMMENFASSUNG
  • Unsere Umfrage unter europäischen Banken zeigt, dass die positive Einstellung zu Open Banking im Laufe der Jahre zugenommen hat: Führungskräfte halten Open Banking für eine Revolution in der Branche.

  • Diese Revolution wird jedoch nicht über Nacht geschehen: 37 % sagen voraus, dass es mehr als ein Jahrzehnt dauern wird, bis die Ziele erreicht sind.
    Während große Umgestaltungsprojekte viele Jahre dauern können, kann eine

  • Partnerschaft mit Fintechs diese Bemühungen beschleunigen.

Um herauszufinden, wie sich die Stimmung gegenüber Open Banking entwickelt, haben wir in den letzten Jahren leitende Finanzkräfte in Europa befragt. Und es gibt Fortschritte: Die Skepsis, die Open Banking ursprünglich entgegengebracht wurde, scheint weitgehend verschwunden zu sein.

In "The open banking revolution" – dem zweiten Bericht, der auf unserer Umfrage aus dem Jahr 2021 basiert – haben wir festgestellt, dass sich mittlerweile 71 % der Führungskräfte positiv gegenüber Open Banking äußern (2019 waren es 55 %). Auf die Frage, ob sie Open Banking als eine Revolution oder eine Evolution für die Branche betrachten, waren 83 % sicher: Es ist eine Revolution.

Les banquiers adoptent la révolution de l'open banking mais s'attendent à un long chemin à parcourir

Diese Ergebnisse legen nahe, dass Finanzinstitute das Ausmaß von Open Banking erkennen – und dass wir eher große Transformationsprojekte erwarten können als kleine, schrittweise Änderungen.

Doch welche Möglichkeiten sehen die Verantwortlichen? Sie halten Open Banking für „äußerst wichtig“, um verschiedene Ziele zu erreichen, wobei die Verbesserung des Kundenerlebnisses (36 %) an erster Stelle steht. Es folgt die Einführung neuer digitaler Dienstleistungen (35 %) und die Steigerung des Umsatzes (34 %).

Eine groß angelegte Transformation

Obwohl der Optimismus groß ist, scheinen sich Führungskräfte auf einen langen Weg der Umgestaltung einzustellen und erwarten, dass die Umsetzung viele Jahre dauern wird.

Vier von zehn (40 %) glauben, dass ihr Unternehmen fünf bis zehn Jahre benötigen wird, um die Open-Banking-Ziele zu erreichen. Weitere 37 % sind der Meinung, dass es sogar mehr als ein Jahrzehnt dauern könnte.
Diese vorsichtigen Zeitpläne spiegeln die Größe der anstehenden Aufgabe wider, denn viele Unternehmen planen komplexe, groß angelegte Open-Banking-Umstellungsprojekte, deren Umsetzung mehrere Jahre dauern wird.

Les banquiers adoptent la révolution de l'open banking mais s'attendent à un long chemin à parcourir

Von den Befragten waren die Führungskräfte in Spanien (37 %), Italien (34 %) und Frankreich (32 %) am optimistischsten und sagten voraus, dass die Ziele ihrer Institute in weniger als fünf Jahren erreicht werden können. Das könnte darauf hindeuten, dass der Spielraum für Open-Banking-Strategien in diesen Märkten begrenzter ist und der Schwerpunkt eher auf der Einhaltung von Vorschriften oder kurzfristigen Anwendungsfällen als auf größeren Transformationsprojekten liegt.

Ein möglicher Weg zur schnelleren Umsetzung

Es ist nur natürlich, dass die Open-Banking-Revolution nicht über Nacht stattfinden wird. Schließlich handelt es sich um komplexe Transformationsprojekte, die das Potenzial haben, die derzeitigen Geschäftsmodelle völlig umzukrempeln (mehr dazu im Bericht).

Obwohl das Interesse der Finanzinstitute eindeutig vorhanden ist, werden viele von ihnen durch veraltete Infrastrukturen oder technologische Herausforderungen aufgehalten.

An dieser Stelle können Fintech-Partnerschaften den Banken helfen, schneller ans Ziel zu kommen. Anstatt bei Null anzufangen und Projekte in Angriff zu nehmen, deren Verwirklichung ein Jahrzehnt dauern kann, können Partnerschaften den Zeitrahmen abkürzen und veraltete Systeme überholen. So können Open-Banking-Vorteile früher genutzt werden als erwartet.

Die Ergebnisse im Detail
Les banquiers adoptent la révolution de l'open banking mais s'attendent à un long chemin à parcourir
Bericht der Tink-Umfrage

Erfahren Sie mehr darüber, wie Finanzleiter die Auswirkungen von Open Banking einschätzen und was sie mit den neuen Funktionen erreichen wollen.

More in Open banking

The next generation of payments is powered by open banking
2022-06-22 · 1 min read
Die neue Generation des Zahlungsverkehrs

Im Webinar diskutieren Research Director Jan Van Vonno und VP Payment & Platforms Tom Pope die Ergebnisse unseres Berichts „Die Zukunft des Zahlungsverkehrs wandelt sich”.

Open banking
The future of payments is open blog cover
2022-05-31 · 5 min read
Eine neue Generation des Zahlungsverkehrs formiert sich – angetrieben durch Open Banking

Tink-Umfrage zeigt, dass europäische Führungskräfte aus dem Finanzsektor Sicherheit, Schnelligkeit und niedrige Kosten als Hauptvorteile von Zahlungsauslösediensten ansehen – aber dass es immer noch Hindernisse für eine flächendeckende Einführung gibt.

Open banking
Open Banking zu Open Finance
2021-10-28 · 8 min read
Open Banking zu Open Finance

2020 kündigte die europäische Kommission an, bis 2024 einen Rahmen für das offene Finanzwesen zu schaffen. Nach Open Banking ist das ein großer Schritt in Richtung Open Finance, der bald auch Open Insurance und Open Data ermöglichen könnte.

Open banking

Jetzt loslegen mit Tink

Kontaktieren Sie unser Team, um mehr über unsere Lösungen zu erfahren oder erstellen Sie jetzt einen kostenlosen Account, um direkt zu starten.

Contact our team to learn more about our premium solutions or create a free account to get started right away.