Black Friday: Für 75% der Verbraucher ist eine schnelle Abwicklung von Online-Retouren entscheidend für den Kauf

4 min read|Published November 20, 2023
This image is a Tink-branded illustration of an infinity symbol showing a stylised mobile phone, price tag and currency.

Kurz vor dem Black Friday und der hektischen Weihnachtszeit gibt unsere aktuelle Studie einen Einblick in die Erwartungen der Verbraucher an das Retouren- und Rückerstattungsmanagement. Für Händler wird das Retouren- und Erstattungsmanagement zu einem entscheidenden Faktor, um ein positives Einkaufserlebnis bei Shopping-Events wie dem Black Friday, dem Vorweihnachtsgeschäft oder dem Schlussverkauf nach den Feiertagen zu gewährleisten. In diesen Herausforderungen liegen aber auch Chancen - innovative Lösungen wie „Pay by Bank“ können helfen, die Situation zu verbessern.

TL;DR – Quick summary
  • Die neueste Studie von Tink zeigt, ein schnelles Retourenmanagement an Shopping-Events wie dem Black Friday die Kaufentscheidung von Verbrauchern und Verbraucherinnen beeinflusst.

  • 75 Prozent der befragten deutschen Konsumierenden gaben an, einen Artikel eher zu kaufen, wenn der Händler in der Lage ist, den Kaufpreis im Falle einer Rücksendung schnell zu erstatten.

  • Verbraucher berichten, dass im vergangenen Jahr 17 Prozent der Black Friday-Bestellungen retourniert wurden.

TL;DR – Quick summary
  • Die neueste Studie von Tink zeigt, ein schnelles Retourenmanagement an Shopping-Events wie dem Black Friday die Kaufentscheidung von Verbrauchern und Verbraucherinnen beeinflusst.

  • 75 Prozent der befragten deutschen Konsumierenden gaben an, einen Artikel eher zu kaufen, wenn der Händler in der Lage ist, den Kaufpreis im Falle einer Rücksendung schnell zu erstatten.

  • Verbraucher berichten, dass im vergangenen Jahr 17 Prozent der Black Friday-Bestellungen retourniert wurden.

Als führende Plattform für Bezahldienste und Datenanreicherung haben wir in unserer aktuellen Studie über 1.000 deutsche Verbraucherinnen und Verbraucher befragt. Ein herausragendes Ergebnis unserer Studie ist, dass 75 Prozent der befragten deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher angaben, einen Artikel eher zu kaufen, wenn der Händler in der Lage ist, den Kaufpreis im Falle einer Rücksendung schnell zu erstatten. 17 Prozent der Befragten gaben an, bereits an vergangenen Black Fridays gekaufte Artikel zurückgegeben zu haben. 

Die Herausforderung einer nahtlosen Rückerstattung

Die Studie von Tink zeigt, dass Aktionstage in der Vorweihnachtszeit wichtig für das Geschäft der Online-Händler sind. Denn 56 Prozent der befragten Deutschen warten auf Tage wie den Black Friday, um reduzierte Artikel für Weihnachten zu kaufen.

Zudem geben 79 Prozent der befragten Konsumenten an, dass sie bevorzugt im Schlussverkauf einkaufen, um Geld zu sparen. Vor allem bei den 18- bis 24-Jährigen kommen die Aktionstage im Weihnachtsgeschäft gut an. So gaben 72 Prozent der Befragten an, die Angebote an diesen Tagen zu nutzen. Zudem bevorzugen 85 Prozent der Kunden Händler, die einen kostenlosen Versand anbieten.

Die Ergebnisse zeigen, dass das Vorweihnachtsgeschäft für Online-Händler geschäftskritisch ist und einen Wettbewerbsvorteil darstellen kann. Für die Verbraucher wird ein reibungsloser Rückerstattungs- und Retourenprozess immer wichtiger.

This image conveys the high volume of returns expected this Black Friday by depicting a stack of cardboard boxes and a person's hand.

Pay by Bank: Sichere und effiziente Lösungen

Im Hinblick auf die zu erwartende Retourenwelle, nicht nur nach dem Black Friday, sollten Händler sorgfältig in die Verbesserung ihrer Zahlungsabwicklung investieren. Die Einführung einer sicheren und effizienten Zahlungsmethode wie „Pay by Bank“ ermöglicht eine schnelle Rückerstattung an den Kunden im Falle einer Rücksendung. Auf diese Weise können Händler das Kundenerlebnis verbessern und gleichzeitig ihre eigenen Kosten senken. 

„Es ist offensichtlich, dass sowohl Händler als auch Verbraucher von verschiedenen Seiten mit Kosten belastet werden und viele erwarten, dass der diesjährige Black Friday zu Verlusten führen wird. Ein reibungsloser Retourenprozess kann einen großen Einfluss auf die Qualität des Kundenerlebnisses haben, insbesondere wenn Verbraucher aufgrund steigender Lebenshaltungskosten ihr Geld so schnell wie möglich zurückerstattet haben möchten“, erklärt Thomas Gmelch, Payments Sales Director DACH bei Tink. 

„Durch Investitionen in Lösungen wie 'Pay by Bank' können Händler die Herausforderungen der Hochsaison in Bezug auf Retouren in einen Wettbewerbsvorteil umwandeln. Es ist noch nicht zu spät, die Vorteile von 'Pay by Bank' am Black Friday zu nutzen. Händler, die bereits mit führenden Zahlungsanbietern wie Stripe und Adyen zusammenarbeiten, können 'Pay by Bank' schnell in ihren Zahlungsprozess integrieren und so eine der größten Herausforderungen der Hochsaison in einen strategischen Vorteil für das wichtigste Quartal des Jahres verwandeln“, fügt er hinzu.

Unternehmen, die sich auf einen Anstieg der Retouren vorbereiten, werden wahrscheinlich schnell positive Auswirkungen feststellen, wenn sie in fortschrittliche Zahlungslösungen wie diese investieren, um das Kundenerlebnis zu verbessern und gleichzeitig ihre eigenen Kosten zu senken.

Eine kundenzentrierte Lösung

Händler stehen an Shopping-Events wie dem Black Friday vor der Herausforderung schnelle Retouren und Rückerstattungen anzubieten. Denn dies ist ein entscheidender Kauffaktor für die Verbraucher. Es gibt einen Weg, ein erstklassiges Erlebnis für alle zu gewährleisten. Mithilfe von Echtzeit-Open-Banking-Technologie können Zahlungen, Rückerstattungen und Retouren so abgewickelt werden, wie es die Kunden erwarten - vertraut, schnell, zuverlässig und bequem. Sind Sie bereit, diese Herausforderungen in einen Wettbewerbsvorteil für Ihre Kunden zu verwandeln? Zögern Sie nicht und nehmen Sie gerne über das Formular Kontakt mit uns auf.

Über die Studie

Die Verbraucherumfrage wurde im Oktober 2023 im Auftrag von Tink von OpinionWay unter 1.000 deutschen Verbrauchern im Alter über 18 Jahren durchgeführt.

More in Tink news

INT_Blog Thomas image
2024-04-24 · 7 min read
Thomas Gmelch – wie Risk Signals das Bezahlverhalten in Deutschland verändern wird

Wir haben uns mit Thomas über die Herausforderungen für unsere Kund:innen in Deutschland und die Notwendigkeit unseres neu eingeführten Produktfeatures „Risk Signals“ unterhalten.

Tink news
Deutsche Bahn and Tink logo
2024-03-06 · 3 min read
Deutsche Bahn und Tink kooperieren bei erweitertem Lastschriftverfahren

Die Deutsche Bahn arbeitet mit Tink zusammen, um Account Check zu implementieren. Die Lösung ermöglicht ein sofortiges, einfaches und sicheres Onboarding.

Tink news
INT_Blog Risk Signals blog image
2024-02-06 · 6 min read
Risk Signals: Betrugsrisiken minimieren

Tink hat Risk Signals auf den Markt gebracht, eine regelbasierte Engine, die sofortige Zahlungserfahrungen ermöglicht und gleichzeitig das Risiko minimiert. Diese innovative Lösung wird bereits erfolgreich von Tink-Kunden wie Adyen eingesetzt.

Tink news

Jetzt loslegen mit Tink

Kontaktiere unser Team, um mehr über unsere Lösungen zu erfahren oder erstelle einfach einen kostenlosen Account, um direkt zu starten.

Rocket